Lernfabrik 4.0 – so lernt man heute!

Diese Woche fand die feierliche Einweihung der Lernfabrik 4.0 in den Gewerblichen Schulen Donaueschingen statt, auf die wir uns in besonderem Maße gefreut haben.

Diese Woche fand die feierliche Einweihung der Lernfabrik 4.0 in den Gewerblichen Schulen Donaueschingen statt, auf die wir uns in besonderem Maße gefreut haben. Mit der Lernfabrik 4.0 bereiten die Gewerblichen Schulen Donaueschingen ihre Schülerinnen und Schüler optimal auf die Anforderungen der Industrie 4.0 vor. Eine Lernfabrik 4.0 im schulischen Kontext ist ein Fabrikmodell nach Industrie 4.0-Anforderungen, in dem Grundlagen für die Inbetriebnahme und Durchführung industrieller Automatisierungsprozesse erlernt werden können. In anwendungsnahen Prozessen werden dabei Maschinenbau und Elektrotechnik mit professionellen und intelligenten Produktions- und Produktionssteuerungssystemen digital verknüpft.

Wir von tepcon dürfen uns um die Weiterentwicklung dieser Lernfabrik im Bereich AR/VR kümmern. Hierbei werden die einzelnen Stationen der Lernfabrik zum virtuellen Klassenzimmer erweitert. Durch die Ergänzung mit informativen und anschaulichen, virtuellen Elementen kann die Lernfabrik in ihrer gesamten Komplexität noch besser vermittelt werden. Auch wird dadurch ein Zugriff auf die Lernfabrik von überall aus möglich, z.B. vom Homeschooling oder durch Partnerschulen. Durch den Einsatz unseres augmented instructors können die Schülerinnen und Schüler Prozessanleitungen einfach und schnell digital erstellen und ihren Mitschülern zur Verfügung stellen. Diese können das Erlernte dann direkt am Objekt umsetzen.

Wir freuen uns auf die gemeinsame Realisierung dieses spannenden Projekts und danken Reiner Jäger, Schulleiter der Gewerblichen Schulen Donaueschingen. Ebenfalls bedanken möchten wir uns bei Landrat Sven Hinterseh sowie Claus Mayer, Referatsleiter im Wirtschaftsministerium, Martin Müller, Ltd. Regierungsschuldirektor und Thomas Burger, Geschäftsführer der Burger Group für die Initiative, die Lernfabrik 4.0 zu ermöglichen und auf die Beine zu stellen.

Anschließend hatten alle Teilnehmer Gelegenheit die  Räumlichkeiten der Gewerblichen Schulen Donaueschingen mit ihrer modernen Ausstattung sowie die Lernfabrik 4.0 zu besichtigen. Außerdem konnte unser Digitalisierungsexperte Robin Reiner den Gästen einen Einblick in unser virtuelles Trainings-Center trainhub liefern.